peetra

Peetra Jendrzejek

  • ab 1963: hauptsächlich schlafend in Deutschland
  • ab 1979 angeblich lernend bis zur Reife
  • ab 1980: wirklich lernend und unterwegs in Europa
  • ab 1981: Mutter, auch öfters
  • ab 1984: sesshaft
  • ab 1987 erzählend mit Sagen und Geschichten
  • ab 1991: wohnend in Österreich
  • ab 1993: erwerbend mit Figurentheater
  • ab 1994: alleinerziehend mit 6 Kindern
  • ab 1996: lernend bei MGT Wien
  • ab 1997: erzählend mit TunJa! und Gitarre
  • ab 1999: assistierend bei theaterwerkst@dt wien
  • ab 2004: theatermachend bei Karl Schubert Haus

 

Mehr über mich:

  • Geschichtenerzählerin und Figurenspielerin
  • Kreativtrainerin (Mal und Gestaltungstherapie Wien)
  • Theaterpädagogin (BUT).

 

Projekte im Karl Schubert Haus 

2004  „Der kleine Prinz“ Antoine de Saint-Exupéry“

2005  „Kein Platz für Idioten“ Felix Mitterer

2006  „Der gute Mensch von Sezuan“ Berthold Brecht

2007  „Die Fliegen“ Jean Paul Sartre

2008  „Die Irre von Chaillot“ Jean Giraudoux

2009  „Ich setzte meinen Fuß in die Luft“ Eigenproduktion

2011: „Elling“ Axel Hellstenius

2013: Der Mann mit den Bäumen“ Jean Giano

2013 „Szenische Collage Zeit“  mit Schülern von Gymnasium Sachsenbrunn

2014 „Beim Leben meiner Schwester“/ Bearbeitung nach Picoult“  mit Gymnasium Sachsenbrunn

2015 „Die 5/7 Raben/ Interaktives Theater nach Grimm

2017: „Krabat oder die Verwandlung der Welt“ Jurij Brězan

Erzählprogramme für Erwachsene

1993 Sagen aus dem Mürztal
1994 Kräutermärchen
1997 Tausend und diese Nacht
1998 Entlang des goldenen Schicksalfadens
1999 Sieben Märchen gratiniert mit Musik
2000 Und ist doch ein Kraut dagegen gewachsen

Figurenspiel

1994 Jorinde und Joringel/ Grimm
1996 Rumperlstilzchen/ Grimm
1998 Das Eselein/ Grimm
1999 Die sieben Raben/ Grimm
2001 Das Waldhaus/ Grimm
2002 Frau Holle/ Grimm
2003 Der Froschkönig/ Grimm

Projekte Theater

1997 Der goldene Vogel/ Grimm
1998 Der Eisenhans/ Grimm
2000 Die Bremer Stadtmusikanten/ Grimm
2000 Die goldenen Gans/ Grimm
2000 Die Gänsehirtin am Brunnen/ Grimm

 

Theater SägeWerk auf Facebook:

https://www.facebook.com/theatersaegewerk