Kein Platz für Idioten 2005

2005 Kein Platz für Idioten/ Felix Mitterer

“Der Bua is nämlich gar nit so blöd, wie ihr des meints und a net so ungeschickt!”

“Wenn i den Schiachperchten scho seh, dann krieg i a Garchen. Jetzt kummt er noch mit dem Trottel daher! Den hob i sowieso nie mögen!”

 

Felix Mitterer schrieb das Stück, auf Grund einer wahren Begebenheit. Er las einen Zeitungsartikel, wo eine Mutter mit einem behinderten Kind des Wirtshauses verwiesen wurde. Trotzdem hat Mitterer in diesem Stück eindeutig ein Stück seiner Biographie zum Ausdruck gebracht. „Für mich war das wirklich auch eine Art Psychotherapie. Das ist das Spiel immer, aber für mich ganz besonders, denn ich habe in der Rolle das Fürchterliche meiner Kindheit nacherlebt und auch das Schöne meiner Kindheit. Das ist mir erst m Laufe der Zeit bewusst geworden. Ich hab geglaubt, da ist gar nicht viel von mir drinnen, aber es war alles von mir drinnen in dem Stück, in der Figur.“

aus einem Gespräch mit Gunna Wendt 1989 Literaturclub